»
»
Progressives Blackjack System

Progressives Blackjack System

Das progressive Blackjack System ist eigentlich eher eine Zusammenfassung verschiedener Blackjack Systeme. Gemeinsam ist allen dieser Systeme, dass der Einsatz gesteigert wird. Sie unterscheiden sich dann jedoch vor allem darin in welchen Situationen der Einsatz gesteigert wird. Beim Kartenzählen wird zum Beispiel der Einsatz gesteigert wenn du den Vorteil auf deiner Seite hast, bei anderen Blackjack Systemen kannst du auch den Einsatz steigern weil sich eine hübsche Blondine zu dir an den Tisch gesetzt hat. Die Gründe sind vorerst eigentlich egal.

Verlustprogression beim Blackjack

Die Verlustprogression oder auch Martingale genannt ist ein sehr gefährliches System. Obwohl man dazu sagen muss, dass sie beim Blackjack weniger gefährlich ist als beim Roulette. Denn die Tischlimits sind in den meisten Casinos einfach geringer. Gleichzeitig ist dies das Gewinnsystem, das sich jeder schon einmal überlegt hat.

Die Martingale funktioniert ganz einfach. Denn immer wenn du Verloren hast erhöhst du in der nächsten Runde den Einsatz. Das heißt du fängst zum Beispiel mit 5 Euro an. Du verlierst also setzt du in der nächsten Runde 10 Euro. Verliert du wieder setzt du in der nächsten Runde 20 Euro. Wenn du nun gewinnst bekommst du 20 Euro und darfst dich mit den Verlusten aus der Vorrunde über einen Gewinn von 5 Euro freuen.

Mit diesem System kann es zwar durchaus sein, dass du über einen längeren Zeitraum kleine Gewinne einfährst. Jedoch ist das Problem, dass sobald du das Tischlimit erreichst und nicht mehr weiter Erhöhen kannst du auf einen Schlag weitaus mehr verlierst als du davor gewonnen hast.

Gewinnprogression beim Blackjack

Angenehmer ist da dann schon eher die Gewinnprogression. Es gibt sogar einige online Blackjack Versionen, die diese Eigenschaft zu ihrem Hauptaugenmerk gemacht haben. Der Vorteil dabei ist, dass du immer nur mit Gewinnen spielst. Wenn du also mal einen hohen Einsatz tätigst, dann weil du davor das Geld gewonnen hast und nicht weil du wie bei der Martingalen davor fast genau so viel Geld bereits verloren hast.

Die Gewinnprogression funktioniert auch recht einfach. Du fängst nämlich mit einem Einsatz an. Gewinnst du, dann lässt du ihn stehen und spielst nun um die doppelte Summe. Gewinnst du wieder kannst du deinen Gewinn wieder stehen lassen und um den vierfachen Preis spielen. So kannst du schnell relativ viel Geld gewinnen. Und selbst wenn du dann zum Beispiel das Tischlimit vor dir liegen hast und verlierst, dann fühlt es sich nicht so schlecht an wie wenn du dieses Geld direkt aus der eigenen Tasche hättest bezahlen müssen.

Angepasste Progressionen beim Blackjack

Die oben aufgezählten Gewinn- oder Verlustprogressionen müssen natürlich nicht unbedingt in genau der hier beschriebenen Form gespielt werden. Du kannst sie natürlich auch anpassen. Und dies tun viele Spieler auch. Anpassen heißt zum Beispiel sie zu strecken und den Einsatz erst zu erhöhen wenn du nach mehreren Runden hinten liegst. Oder anpassen heißt auch, dass du den Einsatz nicht in jeder Runde beim Blackjack verdoppelst, sondern auch mal weniger und dir zum Beispiel deinen ersten Einsatz oder einen kleinen Gewinn heraus nimmst bevor das Spiel weiter geht. Möglichkeiten gibt es hier viele, du musst nur kreativ genug sein – natürlich nur unter den Umständen, dass du Blackjack mit einer Progression spielen möchtest.

Allgemein gilt beim Thema Progressionen und Blackjack, dass die Gewinnprogression der Verlustprogression stark vorzuziehen ist. Der Grund ist recht simpel, denn erstens hast du bei der Gewinnprogression einen psychischen Vorteil und zweitens ist es unbestritten, dass es Glücks- und Pechsträhnen gibt. Mit einer Gewinnprogression profitierst du dann auch noch davon wenn du gerade eine Glückssträhne hast.


Geschrieben von: Dieter Maroshi
Letztes Update: 06.10.2016

Artikel:
Progressives Blackjack System
Datum:
Autor:
8.50 / 10 von 4 Stimmen1